24.07.2017

#YUM | Gugelhupf aus Eis



Es ist so weit. Hier gibts endlich einmal wieder einen Blogbeitrag für Euch *freu* Weil ich so viel um die Ohren habe, komme ich einfach nicht mehr zum Schreiben... Fotografieren tue ich ja viel, aber Fotos bearbeiten und Texte verfassen beansprucht einfach zu viel Zeit, die ich aktuell nicht zur Verfügung habe. Aber ich gelobe Besserung - Versprochen... zum hundertsten Mal ;-)


Juli ist bei uns in der Familie nämlich DER Geburtstagsmonat. Im Juli feiern insgesamt sechs Familienmitglieder ihren Geburtstag und jeder macht natürlich eine separate Geburtstagsparty - So wie sichs jeder verdient ;-) Ich bin in diesem Monat viel öfter in der Küche gestanden als im vergangenem halben Jahr *hust*

Geburtstagstorten, Wunschgericht und Spezialgetränke wurden gezaubert. Wir haben es uns, neben dem vielen Stress, einfach gut gehen lassen.

Eine meiner Kreationen, waren diese unfassbar leckeren Minigugels aus Eis *sabber* Oh ja, wenn ich die hier so sehe, würde ich am liebsten sofort wieder einen schnappen und auf meiner Zunge zergehen lassen *Halleluja*

Denn eines ist klar, ich L I E B E karamellisierte Brösel. Echt jetzt... Wenn es bei uns Daheim Topfenknödel, Marillenknödel oder Gleichwertiges gibt, dann müssen bei mir mehr Brösel am Teller sein als bei sonst jemandem, ich verzichte dafür auch gerne auf einen von fünf Knödel ;-)


Zutaten:
für eine Silikonform mit 20 kleinen Gugels

50g Semmelbrösel
15g Feinkristallzucker
200-300ml Milch
100g Joghurt
2EL Rum
20g Staubzucker
kleines Stück Butter

Zubereitung:
Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Brösel und Feinkristallzucker zur zerlassenen Butter in die Pfanne geben und leicht karamellisieren lassen. Die Milch über die Brösel gießen und kurz aufkochen lassen. Die Masse soll nicht zu fest werden, also nach Bedarf noch etwas Milch hinzugeben und abkühlen lassen. Danach Joghurt, Rum und Staubzucker unterrühren. Alles in kleine Gugelhupf Förmchen füllen und für mindestens drei Stunden gefrieren lassen.

Zum Servieren habe ich ca. nochmal die selbe Masse an Brösel und Feinkristallzucker in Butter karamellisieren lassen. (oder ein bisschen mehr ;-) )


Danke an das Frisch gekocht Magazin von Billa, die mich mit Ihrer Juli/August 2017 Ausgabe inspiriert haben, diese leckeren Teile zu kreieren. Ich habe das Rezept nur leicht abgeändert ;-)

Zur Info: Ich mache hiermit keine bezahlte Werbung... Das muss man ja als pflichtbewusster Blogger gleich mal überall dazu schreiben, wenn der letzte Satz nach WERBUNG schreit :-P Ich bin einfach grundsätzlich total begeistert und hole mir jeden Monat mein Frisch gekocht Magazin bei Billa ab. Der Link oben wurde von mir nur da hin gesetzt, weil ich das Rezept nicht selber erfunden habe und der Urheber das Recht hat, dass Ihr erfährt, von wo das eigentliche Rezept her ist.

Für alle, die am Sektor "Blogger machen Werbung" neu sind:
Ja, es gibt definitiv Blogger die sich gut zahlen lassen, um Produkte von diversen Firmen vorzustellen.... oder die eben Produkte gratis bekommen um Werbung zu machen. Jedem seine Entscheidung. Für mich ist wichtig: Solange es im Rahmen bleibt, als Werbung gekennzeichnet wird und nicht jeder Beitrag am Blog Werbung enthält, ist es irgendwie in Ordnung. Beide Parteien profitieren davon und Ihr bekommt Produkte oder Onlineanbieter vor die Nase gehalten, die Ihr vorher eventuell noch nicht gekannt habt. Ihr seit Herr über Euch selbst und dürft somit frei entscheiden, ob Ihr das Produkt gut findet oder nicht.

Also... soviel mal am Rande. Ich selber habe auch schon die eine oder andere Kooperation hinter mir (Siehe oben im Register Kooperationen) :-)


Nun ist mein Beitrag doch noch länger geworden als gedacht. Ich freue mich ;-) Das Thema Werbung am Blog wollte ich nun umbedingt mal ansprechen und die kleinen Gugelhupf aus Eis sollen hier auf jeden Fall die Hauptrolle spielen!

Alles Liebe,
Eure Lisa


Kommentare:

  1. Anonym25.8.17

    Hallo Lisa,

    hast du mit dem bloggen aufgehört oder warum liest man hier nichts mehr :-( Bin dir immer gerne gefolgt. GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :-)

      Nein, keine Sorge, mit dem Bloggen habe ich nicht aufgehört. Ich bin momentan nur mit anderen wichtigen Dingen im Leben beschäftigt, da fehlt aktuell einfach die Zeit zum Bloggen...

      Bald kannst du hier wieder was von mir lesen, schön das ich vermisst werde ;-)

      Alles Liebe,
      Lisa :-*

      Löschen