15.03.2016

#YUM | Bärlauchbrot


Bärlauch... Bärlauch gehört für mich zur Osterzeit einfach dazu. Selber gepflückt habe ich ihn aber noch nie... da kenne ich mich leider einfach zu wenig aus und bräuchte dringend Hilfe ;)

Weil wir den Geschmack von Bärlauch total gerne haben, dachte ich mir, ich mische das Zeugs einfach mal in den Brotteig. Das Ergebnis ist wirklich fabelhaft. Das Bärlauchbrot schmeckt so gut und ich kann Euch das folgende Rezept nur wärmstens empfehlen.





Für einen Brotlaib benötigt Ihr:
Brotteig:
500g Mehl
1 Packung Trockenhefe
1 EL Zucker
2 TL Salz
50ml Olivenöl
300ml lauwarmes Wasser

ca. 30g oder 1 Bund Bärlauchblätter


Für "oben drüber":
3 EL Wasser
1 EL Mehl
1 EL grobes Meersalz


Zubereitung:
Den Ofen auf 40-50 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen. Mehl, Hefe, Zucker, Salz, Öl und Wasser in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und im Ofen für 15 Minuten gehen lassen. Einstweilen den Bärlauch waschen und klein schneiden. Nach der Ruhezeit die geschnittenen Blätter in den Teig kneten, diesen zu einem Laib formen, wieder mit dem Tuch abdecken und erneut  für 15 Minuten im Ofen rasten lassen. Wenn die zweite Ruhephase vorbei ist, den Teig aus dem Ofen geben und diesen dann auf 180 Grad Umluft vorheizen. Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Brotlaib darauf geben, mit Wasser bestreichen, mit Mehl bestäuben, das Meersalz auf dem Brotteig verteilen und für ca. 40 Minuten, auf der zweiten Schiene von unten, in den Ofen schieben.


Wir haben das Bärlauchbrot gleich noch warm genossen und uns Butter und Salz aufs Brot gegeben... das war soooo lecker :) Leider ist das Brot jetzt schon wieder komplett aufgegessen, aber wenn wir zu Ostern Besuch bekommen, wird auch dieses Brot wieder aufgetischt!



Bis bald,
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Ein tolles Rezept, liebe Lisa. Ich habe letztes Jahr auch die Bärlauchbrötchen für mich entdeckt und Bärlauchpesto. So gut! Ich muss mir am Wochenende unbedingt auch den ersten Bärlauch aus dem Supermarkt holen :)
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Julia! 😍 ja ein Pesto habe ich auch schon mal gemacht. Schön eine Bärlauch Verbündete gefunden zu haben 😜👍🏼 Alles liebe, Lisa

      Löschen
  2. Anna Wolfesberger15.3.16

    Danke Lisa für das leckere Rezept! Mir läuft schon jetzt das Wasser im Mund zusammen und ich muss das einfach auch nachmachen :-) lg Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni! Das freut mich aber! Dann komme ich bei meinen nächsten Besuch bei den Eltern gleich mal bei Dir vorbei ;)

      LG Lisa

      Löschen
  3. Anonym23.3.16

    dieses brot is die geschmacksexplosion ...
    du bist ein meister bäckerin !
    danke fürs rezept :0))
    alles liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      WOW... sowas liest an gerne :)

      Ich freue mich sehr!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen