24.07.2017

#YUM | Gugelhupf aus Eis



Es ist so weit. Hier gibts endlich einmal wieder einen Blogbeitrag für Euch *freu* Weil ich so viel um die Ohren habe, komme ich einfach nicht mehr zum Schreiben... Fotografieren tue ich ja viel, aber Fotos bearbeiten und Texte verfassen beansprucht einfach zu viel Zeit, die ich aktuell nicht zur Verfügung habe. Aber ich gelobe Besserung - Versprochen... zum hundertsten Mal ;-)

03.07.2017

#YUM | Tiramisu Rezept alla Mama


 
Ich weiß, ich weiß, gerade ist es hier wirklich ruhig. Ich habe nämlich echt andere Dinge im Kopf, als das Bloggen. Was das genau ist, will ich Euch noch nicht erzählen, ABER lange wird es nicht mehr dauern ;) Bleibt gespannt...

Passend zu meinen vielen Berichten über unseren Urlaub in Italien gibt es nun eine italienische Köstlichkeit für Euch - TIRAMISU alla Mama... und zwar von meiner Mama ;)

20.06.2017

#TRAVEL | Sardiniens Strände



Heute gibts einen Beitrag über die unterschiedlichen Strände in Sardinien für Euch zu lesen.
Wir sind jeden Tag an einen anderen Strand gefahren und haben uns dort die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Was Ihr auf keinen Fall vergessen solltet, wenn Ihr nach Sardinien in den Urlaub fährt, haben ich Euch hier aufgeschrieben.


14.06.2017

#TRAVEL | Sardinien Reisebericht





Hallo Ihr Lieben, laaange hat es gedauert, aber nun gibt es endlich mal wieder ein Lebenszeichen von mir. Der Grund warum ich so lange nichts gepostet habe, war unser traumhafter Urlaub in Sardinien.

Wir waren von 26.05.-04.06.2017 in Sardinien und haben dort eine wunderbare Zeit verbracht... einen unvergesslichen Urlaub <3

22.05.2017

#interior | Lieblingsteil? Designklassiker!



Eine Liebeserklärung an alles Außergewöhnliche

Jeder hat so seinen Tick. Die eine Person gibt hauptsächlich Geld für's Haustier aus, die andere sammelt seltene Briefmarken, die nächste kauft immer die neuesten Klamotten und ja, dann gibt es mich, ich steh' auf Designklassiker und Kunst ;)

10.05.2017

#YUM | Rhabarber Kuchen



Eigentlich sollte an dieser Stelle jetzt ein #interior-Post stehen, tut er aber nicht, weil ich viel zu spät heute gemerkt habe, dass dieses Wochenende schon Muttertag ist. So. Und für alle unter Euch, die eine Mama haben, die großen Hunger auf Rhabarber Kuchen hat oder für alle, die eine große Verwandtschaft bei diesem Fest dabei haben, habe ich jetzt genau das richtige Muttertags-Kuchen-Rezept ;D

Es ist ein Rezept für ein ganzes Ofenblech voll Kuchen. Ja. Also wirklich nichts am Rezept verändern, denn das habe ich auch schon gemacht und ein Ei weggelassen und die Butter und den Zucker reduziert… Aber ich muss Euch sagen: „Tut es nicht!“ Auch wenn Ihr euch denkt: „Nö, zu viel Zucker und Butter da drinnen!“ – MACHT ES NICHT ;) Reduziert nichts, denn nur die originalen Mengenangaben machen den leckeren Blechkuchen aus! Gebt Ihn auch nicht in eine kleinere Form, glaubt mir! Nur auf einem großen Blech, schmeckt der Kuchen saumäßig gut… versprochen!!